Loading...
Aktuelles

1st Responder in Langenlebarn und Staasdorf

START FIRST RESPONDER STÜTZPUNKTE LANGENLEBARN & STAASDORF

 

STARTSCHUSS FÜR NEUE FIRST RESPONDER MITARBEITER_INNEN IN DEN KATASTRALGEMEINDEN LANGENLEBARN UND STAASDORF 

 

Mit Ende August 2020 werden in den Katastralgemeinden Langenlebarn und Staasdorf neue First Responder Stützpunkte des Roten Kreuzes geschaffen. Bei einem gemeinsamen Pressetermin mit Vertreter_innen der Stadtgemeinde Tulln (Bürgermeister Peter Eisenschenk, Stadträtin Paula Maringer und Ing. Michaela Nikl – Gesundes Tulln) sowie Verantwortlichen aus den beiden Gemeinden (Ortsvorsteher Staasdorf Peter Liebhart und Ortsvorsteher Langenlebarn/Vizebgm. Tulln Wolfgang Mayrhofer) kam es an der RotKreuz Bezirksstelle Tulln zum feierlichen „Startschuss“. Dabei wurden die von der Stadtgemeinde/Gesundes Tulln finanzierten 1st Responder Rucksäcke an die Ersthelfer übergeben.

Gesundheitsstadträtin Paula Maringer bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung des Roten Kreuzes, für die Umsetzung des Projektes. Sie lobt das Engagement der neuen ErsthelferInnen mit den Worten: "Unser gesellschaftliches Miteinander funktioniert auch deshalb so gut, weil es Menschen wie euch gibt, die mehr tun als sie tun müssten."

First Responder ("Erstversorger") sind Sanitäter_innen des Roten Kreuzes, welche in den jeweiligen Gemeinden wohnen und in ihrer Freitzeit im Einsatzfall gleichzeitig mit dem Rettungsmittel alarmiert werden. Ausgestattet mit einem speziellen Notfallrucksack können diese Mitarbeiter_innen durch das frühere Eintreffen im Falle einer akuten, lebensbedrohlichen Situation Leben retten. Die zukünftigen First Responder müssen neben ihrer bestehenden Ausbildung im Rettungsdienst als Rettungs- oder Notfallsanitäter_innen auch eine zusätzliche Schulung besuchen, um die veränderte Versorgungssituation zu trainieren.

 

Joachim Gaber, Mitglied der Bezirksstellenleitung Tulln: „Wir freuen uns, mit der Schaffung dieser neuen Stützpunkte unsere Hilfe noch rascher anbieten zu können und bedanken uns bei allen Vertreter_innen der Stadtgemeinde Tulln sowie den Verantwortlichen von Langenlebarn und Staasdorf für die Unterstützung bei diesem Projekt. Ein großer Dank gilt natürlich auch unseren Mitarbeiter_innen, die außerhalb ihrer Dienstzeit für die Bevölkerung im Einsatz sind.“

 

Neben den neuen First Responder - Stützpunkten in den Gemeinden Langenlebarn und Staasdorf betreibt das Rote Kreuz Tulln Standorte in Absdorf, Großriedenthal, Judenau-Baumgarten, Königsbrunn am Wagram, Königstetten, Neuaigen, Muckendorf-Wipfing, Sieghartskirchen, Tulbing, Zeiselmauer-Wolfpassing und gemeinsam mit dem Roten Kreuz Klosterneuburg in St. Andrä-Wördern.

1 Foto –  Gruppenfoto Pressetermin – Am Bild ersichtlich von li. nach re.: Peter Liebhart (Ortsvorsteher Staasdorf) , Paula Maringer (Stadträtin Tulln – Gesundes Tulln), Wolfgang Mayrhofer (Ortsvorsteher Langenlebarn/Vizebgm Tulln), Alexander Edthofer (First Responder Staasdorf), Furkan Colak (First Responder Langenlebarn), Ing. Michaela Nikl, Beate Gaber (RotKreuz Mitarbeiterin Tulln/ First Responder Neuaigen), Celine Gaber (RotKreuz Mitarbeiterin Tulln), Joachim Gaber (Mitglied der RotKreuz Bezirksstellen