Loading...
Aktuelles

Katastralgemeinden für Notfälle gerüstet

Seit Mitte November 2020 sind nun die meisten Katastralgemeinden mit 1st Respondern oder Defibrillatoren ausgestattet. Bereits im Sommer übergab der Verein Gesundes Tulln - mit Unterstützung der Stadtgemeinde - Erste Hilfe-Rucksäcke an Mitglieder vom Roten Kreuz aus Langenlebarn und Staasdorf. Jetzt wurden beim Florahofsaal und in Neuaigen direkt an der alten Schule jeweils ein Aufbewahrungskasten mit einem Defi montiert, der bei  einem Herzstillstand eingesetzt werden kann. Die Geräte sind selbst erklärend und unterstützen in Notfällen die Wiederbelebung bis zum Eintreffen der Rettung. Die Wartung der Geräte erfolgt jährlich durch das Rote Kreuz.

Stadträtin für Gesundheit Paula Maringer ist es wichtig, dass die Katastralgemeinden gut in Akutsituationen gerüstet sind, sodass in Ernstfällen jede oder jeder 1. Hilfe leisten kann. 

Foto Neuaigen: BM Peter Eisenschenk, Michaela Nikl, Beate Gaber, Gerhard Fallbacher, STR Paula Maringer, Ernst Pegler
Foto Langenlebarn: BM Peter Eisenschenk, Vize-BM Wolfgang Mayrhofer, Furkan Colak, Michaela Nikl, STR Paula Maringer

BM Eisenschenk, Vize-BM Mayerhofer und 1st Responder Furkan Colak