Loading...
Aktuelles

Tipp Nr. 19

Mit positiven Gedanken starten.

Unser Denken beeinflusst, wie wir uns fühlen, ob wir glücklich oder traurig sind und ob wir gesund bleiben oder krank werden. Die Gedanken bilden einen Filter, durch den wir die Welt sehen. Dieses wirkt sich unmittelbar auf unsere Gefühle und in weiterer Folge auf unsere Körperreaktionen und letztlich auf die Gesundheit aus. 

Machen wir uns immer wieder Sorgen oder haben ständig Angst, entwickeln wir Stressreaktionen, die zu Schlafstörungen oder zu psychosomatischen Erkrankungen führen können. 

Achtsamkeitsübungen oder Meditation sind ausgezeichnet geeignet, um den rastlosen Geist zur Ruhe zur bringen. 

Quelle: ÖGK, https://www.gesundheitskasse.at/cdscontent/?contentid=10007.826382, Dr. Norman Schmid, Klinischer- und Gesundheitspsychologe

 

Psychotherapeutin Elke Patzelt-Koban und Lebens- und Sozialberaterin Sabine Doppler haben sich auch dazu Gedanken gemacht, wie wir bereits mit positiven Gedanken in den Tag starten. Lesen Sie im Anhang mehr dazu!

 

Hier finden Sie Tipp Nr. 20: https://www.gesundes-tulln.at/tipp-nr-20 

 

Downloads
Anhang Größe
Anregungen unserer Trainerinnen 249.61 KB
Sonne und Herz, alles in Gelb