Loading...
Aktuelles

Unser Tipp für den Alltag

Aus dem Buch "Meine kleine Seelenwerkstatt" von Mag. Natalia Ölsböck

 

Der "Frohsinn-Induzierer"

 

Wer fragt, der führt, auch sich selbst! Sie können es gerne gleich ausprobieren, indem Sie sich einmal umsehen und sich fragen: "Was alles gefällt mir hier nicht" Beantworten Sie es, bevor Sie weiterlesen …

 

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das Negative lenken? Bitte stehen Sie kurz auf und schütteln Sie es ab.

 

So nun versuchen Sie es erneut. Schauen Sie sich um, unter dem Motto "Was gefällt mir hier besonders? Was tut mir gut?". Bitte beantworten Sie die Frage und spüren Sie, wie es Ihnen dabei geht.

 

Unsere Fragen - auch die inneren - führen uns in eine ganz bestimmte Gefühlsrichtung. Deshalb ist die erste Frage, die Sie sich selbst stellen sollten: "In welche Richtung will ich?" In eine destruktive, Energie raubende? Oder in jene, die meine Seele stärkt und mich fröhlich stimmt? Selbst, wenn eine Situation nicht besonders erbaulich ist, können Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das Gute, Hilfreiche lenken, um Ihre Stimmung zu verbessern und Ihre innere Stärke zu wahren.

 

dunkle Steine, die zu einer Brücke geschlichtet sind, diese steht im Wasser