Loading...
Aktuelles

Wege aus der Gewalt

Die herausfordernden Zeiten der letzten Monate wirken sich besonders da aus, wo das System oder die Beziehungen schon davor instabil waren. Gerade eine Krise zeigt auf, was gut funktioniert, worauf wir uns verlassen können oder es eskaliert und bricht zusammen. Arbeitslosigkeit, Sinnverlust, fehlende Kontakte können wütend machen und Gewalt in den Familien nimmt zu.

Zum Weltfrauentag am 8.3.21 fand der Vortrag von Oberstlt Sonja Fiegl BA, initiiert von Frauenstadträtin Susanne Stöhr-Eißert, statt. Fiegl gab einen sehr persönlichen Einblick in ihre jahrelange Tätigkeit als Polizistin und Bezirkskommandantin, wie familiäre Gewalt entsteht, aber auch Lösungsansätze. Wie schaffen wir eine höhere Bewusstseinsbildung und welche Möglichkeit hat die Exekutive um Menschen vor familiärer Gewalt zu schützen? Wirken veraltete Grundhaltungen und Glaubenssätze in Bezug auf Familie nach wie vor, welche Gefahr geht von latenten Lippenbekenntnissen aus? 

Die Aufzeichnung des Vortrags finden Sie auf unserer Facebook-Seite und hier auf Youtube: https://youtu.be/4aPsDFt7VxY

 

Eine wichtige Ansprechstelle ist das Frauenberatungszentrum "Frauen für Frauen" in Hollabrunn: https://frauenfuerfrauen.at/unsere_angebote__ihre_anliegen.php

Näheren Einblick auch hier im Video: https://www.youtube.com/watch?v=Yq7DOdbUadU

 

Kind beobachtet streitende Eltern