Aktuelles

Erzählcafé in Tulln

Leni Schmidt moderiert Erzählcafés und schafft eine Atmosphäre des Erzählens und Zuhörens, in der auch die Biografie der einzelnen Personen Platz hat. Es geht es um Geschichte, denn durch die eigene Lebensgeschichte nimmt jeder von uns an der großen Geschichte Anteil – auch Lebensgeschichte ist Geschichte.

Es zählt, was erzählt werden kann – auch und gerade scheinbar banale Themen, wie Essen und Trinken können Anlass für ein biografisches Gespräch sein“: Dr. Gert Dressel, Historiker, Leiter, Mitarbeiter, Berater Biografie orientierter Projekte

Erzählcafés sind ein Ort, an dem Menschen mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen zusammentreffen und sie bieten die Möglichkeit, sich intergenerationell und interkulturell auf Augenhöhe zu begegnen. Der Austausch und das Zuhören stehen dabei im Zentrum.

Erzählcafés bestehen aus einem Erzählteil, der moderiert wird und einem Ausklang bei einem Café-Teil.

Bei den letzten Treffen wurde über die Schulzeit, die erste Wohnsituation oder auch über Lieblingsstücke aus dem Kleiderkasten erzählt. Es handelt immer wieder von lustigen aber auch berührenden Geschichten und Kaffee, Tee und Kuchen sind auch immer dabei. 


Sie wollen auch mitmachen? Dann kontaktieren Sie Leni Schmidt: leni.s@gmx.at., 0664/217 99 47


Nächster Termin: 13. Februar 2024, 15.00 - 18.00 Uhr Clubraum neben dem Minoritensaal, Nibelungenplatz 4, Tulln (Eingang über die Klostergasse)
Thema: "Faschingszeit - verkleiden - eine Möglichkeit Grenzen aufzuheben?!"

Downloads
Anhang Größe
Einladung Erzählcafé Februar 950.55 KB
Termine
Di., 13 Februar 2024 15:00
Erzählcafé - "Faschingszeit - Verkleiden"

Ort: Clubraum Minoritensaal, Eingang über den Klosterweg

Dauer: 15.00 - 18.00 Uhr

STR Paula Maringer (links stehend), Leni Schmidt (rechts stehend) und Michael Vogler (Mitte sitzend) mit TeilnehmerInnen vom Erzählcafé